Bildungsgänge

Aktionen im Bildungsgang

Steinmetz/in

Steinmetz/innen und Steinbildhauer/innen blicken auf eine lange berufliche Tradition zurück. Seit Jahrhunderten werden Natursteine für den Bau, Kunstwerke und kunsthandwerkliche Arbeiten bearbeitet und verwendet.

Die Ausbildung zum/r Steinmetz/in und Steinbildhauer/in ist sehr umfangreich. Sie umfasst das Fertigen von Grab- und Gedenksteinen, Skulpturen und Brunnen, Versetzen von Natursteinfassaden und -böden und das Gestalten von Marmorbädern und Steintreppen im Haus. Sie restaurieren Ornamente und Skulpturen.

Der Beruf vereint traditionelle Handwerkstechniken mit künstlerischer und gestalterischer Kreativität und modernen Fertigungsmethoden. Nach den handwerklichen Bearbeitungstechniken haben inzwischen auch computergesteuerte Fertigungsmethoden Einzug in die Werkstätten gehalten.

Während der dreijährigen Ausbildung können sich die Auszubildenden in den zwei Fachrichtungen Steinmetz/in bzw. Steinbildhauer/in spezialisieren. Selbständiges und kreatives Arbeiten zwischen Tradition und Technik, das sind die Herausforderungen dieses Handwerks.

Allgemeine Ausbildungsinhalte sind unter anderem:

  • Mörtel, Beton, Stahlbeton und Betonwerkstein herstellen
  • Oberflächen bearbeiten
  • Grabsteine entwerfen und herstellen
  • Treppen- und Bodenbeläge verlegen, Natursteinfassaden versetzen
  • Steinschriften mit Maschinen und von Hand herstellen
  • Reliefs und Plastiken modellieren, formen und herstellen
  • Restaurieren von Baudenkmälern und historischen Kunstwerken aus Stein.

 

Besondere Aktionen

Seit vielen Jahren führt die Steinmetzabteilung eine zehntägige Studienfahrt mit den Mittel- bzw. Oberstufenklassen in die Toscana durch. Diese Studienfahrt wird im Unterricht vor- und nachbereitet. Dazu gehört u.a. die Ausarbeitung und der Vortrag eines Referates durch jede/n Auszubildende/n zu spezifischen Unterrichtsinhalten.


Während des Aufenthaltes finden einerseits Tagesfahrten mit kunst- und stilkundlichen Inhalten zu den Städten (u.a. Pisa, Florenz, Siena) statt. Andererseits bilden die Fahrten in die Marmorsteinbrüche von Carrara und zu den Werkstätten in Pietra Santa den Hintergrund für die Themen Natursteingewinnung, Natursteinbe- und -verarbeitung mit traditionellen und modernen Techniken.



Auszubildender des Steinmetz- u. Steinbildhauer-Handwerks
bei der Bearbeitung einer Skulptur

Ausbildung

Gemeinsame Aufgabe von Steinmetz und Steinbildhauer ist die Bearbeitung von Naturstein oder Kunststein mit Handwerkszeug und/oder Maschinen. Während der Steinmetz überwiegend maßgebunden nach technischen Zeichnungen und Schablonen arbeitet, liegt der Schwerpunkt des Steinbildhauers in den gestalterischen Arbeiten.
Für diesen Ausbildungsberuf ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Neben Kraft und Ausdauer zur Bearbeitung des harten Gesteins sollen vor allem räumliches Vorstellungsvermögen und gestalterische Phantasie vorhanden sein. Die 3-jährige Ausbildung erfolgt im dualen System. Um Unterschiede in der Ausbildung durch die zunehmende Spezialisierung der Betriebe auszugleichen, findet ein Teil der praktischen Ausbildung als überbetriebliche Unterweisung an zentralen Bildungsstätten in Blockform statt.

Download
Per Klick auf das Diskettensymbol oder auf den Link können Sie sich über die Neuordnung der Ausbildung informieren !

      Neuordnung der Ausbildung        sm_neuordnung.zip

Berufsperspektive

Auch wenn der Naturstein-Wirtschaftszweig nur recht klein ist, wird er auch in Zukunft immer Bedarf an Nachwuchskräften haben.
Es bestehen folgende Weiterbildungsmöglichkeiten:
 

  • Meisterprüfung bei der Handwerkskammer
    (nach einer mindestens 3-jährigen praktischen Gesellentätigkeit)
  • Besuch der zweijährigen Fachschule für Steintechnik
    (nach einer mindestens einjährigen Gesellentätigkeit)
    Abschluss : Staatlich geprüfter Steintechniker 
  • Besuch der zweijährigen Fachschule für Museums- und Ausstellungstechnik
    (nach einer mindestens einjährigen Gesellentätigkeit)
    Abschluss: Staatlich geprüfter Museums- u. Ausstellungstechniker

 

 

.